„Der Herr vom anderen Stern“

Achtung:
Dieser Film beinhaltet subversives Gedankengut und ist staatsgefährdent!
Die Militärregierung hat seine Aufführung verboten!

In dem Rühmann-Film „Der Herr vom anderen Stern“ lernt ihr den „Ressortleiter für gegnerische Weltanschauung“ kennen.
Ihr erfahrt, dass „Außerordentliche“ kein Platz auf unserem Planeten haben und das „Andersartige“ immer bedrohlich sind und überwacht werden müssen, im schlimmsten Fall sind sie staatsgefährdend.

Hier der kurze Ausschnitt

Manche Themen sind immer aktuell.

So auch dieser Film von Heinz Rühmann, auf den ich hier aufmerksam machen möchte.
Einer der unbekannten Filme von Rühmann. Es ist eine Eigenproduktion der von ihm gegründeten „Comedia-Film-GmbH„.
Rühmann wollte – wie Chaplin 1940 in seinem ersten Dialogfilm „The Great Dictator“ – die Stimme des Stars erheben, die individuelle, unverwechselbare Stimme des Künstlers als privater Mann.

Die Funktionsweise des Systems war dem Filmstar Heinz Rühmann – wie auch Charlie Chaplin – sehr gut bekannt und bewusst. Beide Künstler hatten nach der Veröffentlichung ihrer Werke massive Probleme.
Rühmann wünschte sich, seinem Publikum eine persönliche Botschaft mit auf den Weg zu geben, die seine eigene Meinung wiedergibt.
Leider verstanden damals die Zuschauer seine Botschaft nicht. Die öffentliche Vorführung dieses Films wurde von den Alliierten verboten.

Und hier der komplette Film!

Noch mehr Wissen:
https://t.me/alles_was_man_wissen_sollte
Oder Chat:
https://t.me/deine_Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.