Der philosophische Blick auf die (Corona-)Welt