Wo ist der Hitler?

Also gut, das war’s. Ich habe keine Geduld mehr. Keine weiteren Entschuldigungen. Wo ist der Hitler?

Ja, Sie haben mich richtig verstanden. Ich spreche zu Ihnen. Sie respektable Journalisten und politische Experten. Sie Geheimdienstbeamte und Politiker. Ihr fanatischen Liberalen. Ihr Pseudo-Antifaschisten. Alle Mitglieder der GloboCap-„Resistance“, die hysterisch geschrien haben, „Trump ist Hitler!“, seit er die Nominierung im Jahr 2016 gewonnen hat.

Okay, es ist Dezember 2020. Die Show ist fast vorbei. Wann bekommen wir Hitler?

Nein, sagen Sie mir nicht „jeden Tag“. Das erzählen Sie uns seit vier Jahren. Sehen wir aus wie ein Haufen leichtgläubiger Idioten, die Sie in einen vierjährigen Wahnsinn von sinnlosem Hass und Paranoia versetzen können, indem Sie „Hitler!“ schreien? Immer und immer wieder und dann keinen wirklichen Hitler produzieren?

Nun, das sind wir nicht. Wir erinnern uns, was Sie gesagt haben. Sie haben uns Hitler versprochen, und wir wollen Hitler oder zumindest ein anständiges Faksimile von Hitler.

Und denken Sie nicht einmal daran, so zu tun, als hätten Sie uns Hitler nicht versprochen. Sie haben. Sie wollen, dass ich es beweise? IN ORDNUNG.

Erinnern Sie sich an das Jahr 2016, als das Wall Street Journal, die New York Times, The Guardian, die Washington Post , The Inquirer und andere „führende seriöse Broadsheets“ und Online-Magazine wie Mother Jones , Forward , Slate , Salon , Vox , Alternet und unzählige andere warnten, dass Trump geheime antisemitische „Hundepfeifensignale“ an seine Untergrundarmee von Nazi-Terroristen sendete, indem er über „internationale Banken“, „globale Eliten“, das „politische Establishment“ und sogar „Unternehmen“ sprach? Und „Lobbyisten“ … alles angeblich Code für „die Juden“, die er ausrotten würde, wenn er die Wahl gewinnen würde?

Ich erinnere mich daran. Ich erinnere mich genau daran.

Wie war es damit, nachdem er die Wahl gewonnen hatte, als The Guardian berichtete, dass „die weiße Vorherrschaft gesiegt hat!“? Und die New York Times, NPR, Keith Olberman und andere verifizierte Nachrichtenquellen warnten, dass Amerika in den „rassistischen Orwellianismus“ oder zionistischen Antisemitismus oder in die „bodenlose Grube des Faschismus“ oder was auch immer verfallen sei? Oder als Michael Kinsley in der Washington Post bestätigte, dass „Donald Trump tatsächlich ein Faschist ist“?

Erinnern Sie sich an Aaron Sorkins Brief an seine Tochter, in dem er sie warnte, dass Millionen von „muslimischen Amerikanern, mexikanischen Amerikanern und Afroamerikanern in ihren Schuhen zitterten“, als sie darauf warteten, dass Trump sie alle zusammenpferchen und sie in die

Lager schicken würde mit den „jüdischen Küsteneliten“?   Und wie war es, als das Stern-Magazin Trump in die amerikanische Flagge gehüllt und wie Hitler den rechten Arm ausstreckend zum selbigen Gruß auf sein Cover abbildete? Oder als die Philadelphia Daily News ihn ebenso als Hitler auf dem Cover porträtierte?

Erinnern Sie sich an all das? Weil, ich tue es auf jeden Fall.

Was war, als die Unternehmensmedien berichteten, dass Trump diese Tiki-Fackel-Nazis in Charlottesville als „sehr gute Leute“ bezeichnet hatte (obwohl er dies nachweislich nicht tat )?Oder als sie Trump dabei erwischten, wie er jemanden als „Globalisten“ bezeichnete? (Diese Episode war für mich persönlich besonders beunruhigend, da ich keine Ahnung hatte, dass ich buchstäblich ein Nazi bin, bis die Unternehmensmedien und die ADL erklärten, dass das Sprechen über „globalen Kapitalismus“ oder „Neoliberalismus“ oder, Gott helfe mir, „Banken“, nur Nazi-Codespeak für „Töte die Juden!“ war…)

Oh, und wenn wir gerade von Nazi-Hundepfeifen sprechen, erinnern Sie sich, als das Department of Homeland Security den geheimen Nazi-Code in eine seiner offiziellen Pressemitteilungen einbettete? Oder als dieser jüdisch-mexikanisch-amerikanische Gerichtsschreiber Trumps unterirdischer Nazi-Armee signalisierte, dass sie den Obersten Gerichtshof der USA infiltriert hatten und somit das gefürchtete „Boogaloo“ wahrscheinlich unmittelbar bevorstand?

Und wer könnte es vergessen, als die New York Times eine ausgewachsene dystopische Fantasie veröffentlichte, in der Trump, Putin, Marine Le Pen, die AfD und andere berüchtigte, „globalistisch“ hassende Hitler-Gleichgesinnte heimlich eine böse Achse (die „Allianz der autoritären und reaktionären Staaten“) bildeten, die die Europäische Union und die NATO aufgelöst sehen, das internationale Kriegsrecht erklärt und die Welt der Einwanderer ethnisch gesäubert haben wollen? Oder als sie diesen Propagandafilm drehten: „Wenn Sie keine Angst vor dem Faschismus in den USA haben, dann sollten Sie sie dennoch haben!“

Und die „Ermutigung“! Ich habe die „Ermutigung“ fast ausgelassen. Sicherlich erinnern Sie sich, als die Unternehmensmedien berichteten, dass Trump mit seinen Hitler-Tweets den Terrorismus der weißen Supremacisten ermutigte … als ob mörderische rassistische Psychopathen im Keller ihrer Mutter herumgesessen hätten, halbautomatische Gewehre in einer Hand, Smartphones auf Twitter eingestellt, die nur darauf warten, vom Präsidenten „ermutigt“ zu werden.

Oh, und die „Konzentrationslager“. Wissen Sie, die, zu denen Biden und Harris am Morgen nach dem Wahlsieg persönlich heruntergeflogen sind und die Insassen befreit haben. Diejenigen, in denen sie die Kinder in Käfige steckten und alle Gefangenen zwangen, aus den Toiletten zu trinken. Ich könnte mir nicht vergeben, wenn ich sie nicht erwähne.

Und das sind nur einige der Highlights.

Schauen Sie, der Punkt ist, sie, die „Widerstand“-Leute, haben uns Hitler vier Jahre lang versprochen, und jetzt tun Sie so, als hätten Sie gerade Hitler besiegt, und es tut mir leid, aber das wird es nicht ändern. Wir werden einen echten Hitler brauchen, bevor wir zur Brave New Normal übergehen, oder wir fangen an … sie wissen schon, an Ihrer Glaubwürdigkeit zu zweifeln.

Ich meine, komm schon. Klagen? Nachzählungen? Audits? Wütende Tweets? Golf, um Himmels willen? Dies ist kein entferntes Hitler-Verhalten. Ihr Leute habt uns einen Putschversuch versprochen, ein Reichstagsfeuer, Nazi-Milizen, die die Kongresshallen besetzen, Stadien voller Sieg-heiling Rednecks, weiß-supremacistische Terroristen, die alle terrorisieren … und jetzt bekommen wir nur noch Rudy Giuliani, der Bäche mit Haarfärbemitteln schwitzt, oder so etwas im Fernsehen? Zugegeben, das war ziemlich beängstigend, aber es ist nicht gerade Joseph Goebbels, der fanatisch über „totalen Krieg“ oder Legionen von Faschisten mit Hawaiihemd bellt, die die Pennsylvania Avenue betreten.

So wie ich das sehe, haben Sie noch vier oder fünf Wochen Zeit, um Donald Trump dazu zu bringen, Hitler zu werden und einen Staatsstreich durchzuführen oder die Juden, jemanden oder die Öffentlichkeit unentgeltlich zu ermorden. Bamboozled und beleidigt und sogar ein wenig wütend. Sie werden das Gefühl haben, dass die „Widerstand“ -Leute sie als eine Gruppe totaler Idioten betrachten, die Sie immer wieder mit offensichtlich lächerlicher Propaganda manipulieren können, die jeder mit einem halben Gehirn durchschauen könnte … von denen einige, ehrlich gesagt, geradezu die Intelligenz beleidigend sind in ihrem Wesen.

Im Ernst, Faschismus, Hitler, der Holocaust … das sind feierliche, sensible Themen. Es sind nicht nur bequeme emotionale Knöpfe, die Sie drücken können, um die Leute in einen Wahnsinn von sinnloser Paranoia und mörderischem Hass zu versetzen, wenn Sie Lust haben, einen ausländischen Führer oder einen nicht autorisierten Präsidenten zu dämonisieren. Gleiches gilt für Rassismus und Antisemitismus. Dies sind echte Probleme, die die Menschen interessieren. Es sind nicht nur verherrlichte Marketing-Schlagworte, die Sie aus Ihrer Tasche mit billigen Tricks ziehen und auf Ihre Feinde klatschen können, als hätten sie nichts zu bedeuten. Wenn Sie vier Jahre damit verbringen, jemanden zu beschuldigen, buchstäblich Adolf Hitler oder die Auferstehung von Adolf Hitler zu sein, und Millionen leichtgläubiger Liberaler einer Gehirnwäsche unterziehen, um zu glauben, dass Amerika am Rande des Faschismus steht… Man kann nicht einfach plötzlich sagen: „Wir haben nur Spaß gemacht. Wir haben nicht gemeint, dass er tatsächlich Hitler war oder dass der Faschismus wirklich auf dem Vormarsch war.“ Die Leute werden nicht dafür einstehen. Sie werden ballistisch werden. Sie werden eine Art Aufstand in Ihren Händen haben.

Oder in Ordnung, vielleicht auch nicht. Vielleicht können Sie davonkommen, indem Sie auf einen Milliardärsarschclown zeigen und „Hitler!“ heulen. Täglich und jahrelang immer wieder, ohne jemals einen tatsächlichen Beweis dafür zu liefern, dass der fragliche Eselclown Hitler ähnelt oder etwas getan hat, das mit Hitler vergleichbar ist oder Hitler in irgendeiner Weise ähnlich ist. Warum nicht? Sie haben Corbyn erfolgreich hitlerisiert, ganz zu schweigen von Saddam, Gaddafi und Milošević und einer langen Liste anderer „Bedrohungen für die Demokratie“. Sie werden wahrscheinlich mit Hitlerizing Trump davonkommen.

Schließlich scheinen Sie die Öffentlichkeit (oder zumindest die überwiegende Mehrheit der Öffentlichkeit) davon überzeugt zu haben, dass sie von einer apokalyptischen Pest befallen werden, die leichte bis mittelschwere grippeähnliche Symptome (oder häufiger gar keine Symptome) verursacht. Bei 95% der Infizierten und bei über 99,7%, die überleben , müssen wir die verfassungsmäßigen Rechte aufheben, Regierungsbeamte per Dekret regieren lassen, die Wirtschaft (oder zumindest kleine Unternehmen) zerstören, globale Unternehmen alle Meinungsverschiedenheiten zensieren lassen und alle zwingen medizinisch aussehende Masken zu tragen, ganze Gesellschaften unter Hausarrest zu stellen, Kinder psychologisch zu terrorisieren und den Planeten auf andere Weise in einen großen paranoiden, totalitären Themenpark zu verwandeln.

Wenn Sie die Leute dazu bringen können, mitzumachen … nun, sie werden wahrscheinlich mitmachen.

CJ Hopkins, 8. Dezember 2020
aus Consent Factory

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.